Nur schlank ist schön

Buch: Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf bei Amazon...

Mode und Medien erwecken heutzutage den Anschein, als wäre nur ein möglichst schlanker Körper schön.

Doch das ist eine reine Modeerscheinung. Im Laufe der Menschheitsgeschichte gab es sehr unterschiedliche Schönheitsideale. Meistens war der optimal schöne Mensch dicker als das heutige Ideal.

Schönheit ist aber nicht nur eine Frage des Zeitgeschmacks.

Jeder Mensch hat auch für sich genommen ein Schönheits-Optimum und das entspricht nicht immer der aktuellen Mode.

Bei feingliedrigen Menschen kann die persönliche Idealfigur durchaus mit dem Modegeschmack übereinstimmen.

Aber grobknochigere oder üppig veranlagte Menschen wären häufig nur knochig, wenn sie superschlank wären. Das finden dann nur noch extreme Schlankeitsfanatiker schön.

Ein Anhaltspunkt für Schönheit ist bei Frauen das Verhältnis zwischen Taille und Hüfte. Kulturübergreifend wird ein Taille-Hüft-Verhältnis von 0,7 als besonders schön empfunden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Frauen sehr schlank oder üppiger sind. Es zählt allein das Verhältnis.

Wenn üppig oder grobknochig veranlagte Frauen sehr schlank und knochig sind, haben sie häufig nicht dieses optimale Taille-Hüft-Verhältnis. Sie erreichen dieses Optimum nur, wenn sie entsprechend ihrer Natur etwas mehr Fett auf den Hüften haben.

Allerdings sollte man sich auch nicht zum Sklaven des Taille-Hüft-Verhältnisses machen.

Optimal schön ist jemand, wenn er sich in seinem Körper wohl, beweglich und gesund fühlt.



Home   -   Up