Am Übergewicht ist man immer selber schuld

Buch: Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf bei Amazon...

Viele Menschen, vor allem Natur-Schlanke, sind der Überzeugung, dass Übergewicht allein eine Sache der Völlerei und der Faulheit ist. Auch das Wort Disziplinlosigkeit fällt oft im Zusammenhang mit Übergewicht.

Zugegeben, etliche Übergewichtige essen zu viel, andere bewegen sich zu wenig oder beides trifft zu.

Aber es gibt auch viele Schlanke, die viel essen, sogar Sündhaftes wie Schokolade oder Schweinebraten. Es gibt auch viele Schlanke, die keinen Sport treiben und trotzdem schlank bleiben.

Außer den viel essenden Übergewichtigen gibt es auch zahllose Dicke, die eine Diät nach der andern machen und sich in härtester Disziplin fast jeden Essgenuss verkneifen. Viele Übergewichtige machen auch viel Sport, oft sogar, ohne Freude daran zu haben.

Leichtes Übergewicht ist häufig nur eine Sache der Veranlagung. Die Betroffenen sind in vielen Fällen am gesündesten und glücklichsten, wenn sie sich mit ihrem leichten Übergewicht anfreunden und sich so akzeptieren wie sie sind.

Durch mehr Selbstakzeptanz kommt dann häufig mehr Zufriedenheit ins Leben und manche Menschen nehmen dann ganz von selber etwas ab.

Wenn das Übergewicht stärker wird und man immer weiter zunimmt, kann dies viele Gründe haben.

Bei manchen Menschen ist der Appetit fehlgesteuert. Dies kann durch Fehlernährung verursacht werden, beispielsweise durch Süßigkeitensucht. Auch psychische Probleme oder Dauerstress können zu einer Appetitstörung führen.

In sehr seltenen Fällen gibt es auch genetische Defekte, die ständigen Hunger verursachen. Die Betroffenen werden sehr dick und es gibt kaum Abhilfe dagegen.

Sehr viel häufiger sind hormonelle Probleme, die zu Übergewicht führen.

Am bekanntesten dafür ist eine Unterfunktion der Schilddrüse. Sie kommt bei etwa einem Drittel aller Frauen über 40 vor, meistens jedoch in einer schwachen Ausprägung. Bei einer stärkeren Schilddrüsenunterfunktion kann man mitunter sehr stark übergewichtig werden, selbst wenn man kaum etwas isst.

Aber auch eine Östrogendominanz kann Übergewicht begünstigen. Bei einer Östrogendominanz liegt ein Progesteronmangel vor, sodass das Östrogen relativ betrachtet überwiegt. Das kann selbst bei einem absoluten Östrogenmangel der Fall sein. Eine solche Östrogendominanz besteht bei Frauen mit dem prämenstruellen Syndrom (PMS) und bei fast allen Frauen zu Beginn der Wechseljahre.

Ferner bewirkt das Stresshormon Cortisol Übergewicht, vor allem im Bauchbereich.

Auch ein dauerhaft erhöhter Insulinspiegel kann zu Übergewicht führen. Fatalerweise kommt es bei Übergewicht häufig zu einem erhöhten Insulinspiegel. Dann liegt eine Insulinresistenz vor. Dies führt zu einem Teufelskreis aus Übergewicht und hohem Insulinspiegel. Die Neigung zu einer Insulinresistenz ist häufig angeboren.

Außer den genannten gibt es noch mehr Hormone, die Übergewicht verursachen können, ohne dass man zu viel isst.



Home   -   Up