Jetzt ist es sowieso egal

Buch: Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf bei Amazon...

Der Gedanke "Jetzt ist es sowieso egal" steht dem vorherigen Thema in nichts nach. Auch mit dieser Einstellung kann man jedes Abnehmvorhaben boykottieren.

Vor allem bei strengen Diäten oder Ernährungsvorschriften tritt dieses Problem häufig auf. Wenn damit gedroht wird, dass bereits kleinste Verstöße den Erfolg zunichte machen, dann neigen viele Menschen dazu, ihr Vorhaben hinzuwerfen, wenn sie etwas Unerlaubtes gegessen haben.

Die Logik dahinter ist eigentlich einleuchtend. Eine Diätvorschrift sagt, dass man keinesfalls bestimmte Nahrungsmittel essen soll. Wenn man dann doch eines der verbotenen Nahrungsmittel isst, dann kann die Diät angeblich nicht erfolgreich sein. Logischerweise ist es dann egal, ob man weiter nach der Diät lebt oder alles aufgibt - es ist sowieso alles verloren.

Diäten und Ernährungsvorschriften, die so strenge Regeln aufstellen, sind von vorneherein zum Scheitern verurteilt. Bei einer Änderung der Essgewohnheiten mit viel Verboten, ist es das Natürlichste der Welt, dass die Regeln hin und wieder gebrochen werden. Eine Ernährungsvorschrift, die das nicht berücksichtigt und mit Versagen der ganzen bisherigen Bemühungen droht, macht die Rechnung ohne die beteiligten Menschen.

Menschen sind keine perfekten Ernährungsmaschinen. Sie haben Vorlieben und Gewohnheiten. Der Appetit wird zudem vom Unterbewussten gesteuert. Da hat der Verstand nicht viel mitzureden.

Bei einer Ernährungsvorschrift sollte der Mensch berücksichtigt werden mit all seinen Vorlieben und seinem Unterbewussten.

Das gilt auch, wenn man sich die Regeln selber macht.

Viele Übergewichtige nehmen sich ganz fest vor: "Ab sofort esse ich nie wieder Süßigkeiten" oder "ich ernähre mich künftig nur noch von Gemüse und Vollkorn".

Solche strengen Regeln sind zum Scheitern verurteilt.

Daher sollte man eine Ernährungsumstellung nur in kleinen Schritten durchführen. Wichtig bleiben dabei immer die eigenen Vorlieben, auch wenn sich diese im Laufe der Zeit ändern können.

Wenn man dann einmal seine selbst gesetzten Regeln bricht, macht man einfach am nächsten Tag wieder weiter mit seiner schlank machenden Ernährung.

Am besten plant man Ausnahme-Situation gleich mit ein, wenn man seine neue Ernährungsweise plant. Ausnahmen für Festtage, für Gäste, für Restaurant-Besuche und für die großen Gelüste hin und wieder.


 



Home   -   Up