Gezügeltes Essen

Buch: Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf bei Amazon...

Eine Ernährungsweise, bei der man streng auf die Kalorien oder die Gesundheit der Nahrung achtet und sich beim Essen viel verbietet, wird als "gezügeltes Essen" oder "kontrolliertes Essen" bezeichnet.

Was einerseits wie aus einem Diätratgeber stammend klingt, gilt auf der anderen Seite als Abnehmhindernis und Ursache für Übergewicht.

"Ja, was denn nun?" mag man sich irritiert fragen.

Einerseits soll man sich beim Essen ständig kontrollieren und nur erlaubte Nahrungsmittel essen und andererseits soll genau das dick machen?

Wenn man genauer hinschaut, stellt man fest, dass die beiden so unterschiedlichen Sichtweisen von verschiedenen Experten geäußert werden. Der eine verlangt Kontrolle, der andere verdammt sie.

Dabei ist an beiden Sichtweisen etwas dran.

Wenn man hemmungslos alles in sich hineinschlingt, was man an Süßigkeiten und fetter Nahrung nur finden kann, wird fast jeder Mensch erheblich zunehmen. Daher ist die Empfehlung plausibel, kalorienreiche Nahrung nicht in enorm großen Mengen zu vertilgen, sprich, sich beim Essen zu kontrollieren.

Viele Verfechter von verbotsreichen Ernährungsweisen und Diäten schütten das Kind jedoch mit dem Bade aus und verbieten sehr streng nahezu jeden üppigen Genuss. Diejenigen, die sich nach diesen Ernährungslehren richten, dürfen nur aus einen kleinen Nahrungsmittel-Angebot auswählen und auch Sattessen ist häufig verboten.

Daraus entwickeln sich dann die gezügelten Esser, die sich nur noch nach Verbotslisten ernähren, Kalorien zählen und sich vieles verkneifen, was ihnen schmeckt.

Die vielen Verbote vermitteln dem Esser das Gefühl einer Hungersnot. Daher wird der Körper versuchen, seine Fettreserven möglichst lange zu erhalten. Das Abnehmen gelingt also nur langsam oder überhaupt nicht.

Gezügeltes Essen ist auch eine besonders perfide Art des Stresses. Im Vertrauen darauf, dass es ihnen mit der strengen Ernährung besser geht, kasteien sich die Betroffenen und leiden unter den Verboten.

Durch diesen Dauerstress kommt es zu vermehrten Cortisol-Ausschüttungen und dadurch zu Übergewicht, vor allem im Bauchraum.

Bei der Esskontrolle sollte man also beide Extreme vermeiden.

Sowohl hemmungsloses Schlemmen über einen längeren Zeitraum als auch zu strenge Verbote bewirken letztlich Übergewicht.

Richtig ist es, wenn man sich satt isst und dabei aber die besonders kalorienreichen Nahrungsmittel einschränkt.

Wichtig ist auch, dass man isst, was einem schmeckt und gut bekommt. Nur so kann man sich mit seiner Ernährungsweise dauerhaft wohl fühlen.



Home   -   Up